TarotTruhe

bunte Magie
 
StartseiteStartseite  ImpressumImpressum  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 ⚓ Wächter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vetch

avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 26.01.14

BeitragThema: ⚓ Wächter   Fr März 21, 2014 8:20 pm



 Wächter 

Der Wächter hütet die Flamme erotischer Energie, die dich begeistert und anfeuert. Ohne Zugang zu deinem Herdfeuer wirst du nichts im Leben gern tun.

Er ist unbestechlich und lässt sich durch nichts blenden. Er sieht dich so, wie du wirklich bist.
Der da meint er wär Papst? Er ist ein alter Mann in albernen, viel zu teuren Fummeln.
Die da meint, sie wär die Schönste? Sie ist eine glattgeschminkte Tusse in Pelz, für den viele Tiere blutig, elends, widerlich in Schmerzen leben und dann verrecken mussten.

Wie also sieht der Teufel aus, der dort unten hockt und dich sieht? Ist er hässlich? Grausam? Begeistern und entflammen dich Gedanken von Macht und Unterwerfung, findest du es geil, wenn andere um deinetwillen leiden? Dann wird da unten ein sehr schrecklicher Teufel hocken. Denn seine Erscheinung ist nichts als der Spiegel deiner selbst.
Je weniger Schlacke der Täuschung, Schmerz und Unrecht sich in deiner Herdkammer angehäuft haben, desto deutlicher siehst du ihn in seiner wahren, eigenen Gestalt. Er ist sehr schön, seine Bewegungen sind elegant und geschmeidig wie ein Tanz. Er ist der beste Liebhaber der Welt, sein Lachen erschüttert ihre Grundfesten in wohligem Schauer.
Wenn er dir wohlwill, kannst du an ihm vorbei, hinter die Hecke in die irdische Wirklichkeit.

Auf Pamelas Karte sehen wir zwei Menschen mit Ketten an seinen Thron gefesselt. Erinnert ein bisschen an die LIEBENDEN. Nur dass hier der Mann auf sich selbst schaut, und die Frau schaut darauf, was andere von ihr halten. So werden sie nie am Hüter vorbeikommen. Sie können, so wie sie jetzt sind, seinem Blick nicht standhalten. Je länger sie sich weigern, den Blick ihm zuzuwenden und sich ihm zu stellen, desto grässlicher wird er in ihren Nacken.

Du musst gut sein, um am Hüter vorbeizukommen. Gut: reinen Herzens. Täuschen und Tarnen scheitert hier. Deshalb ist er so gefürchtet. Das ist angemessen: fürchte ihn, fürchte ihn ungeheuer! Aber hab keine Angst vor ihm. Er tut dir nichts, wenn du ihm ins Gesicht siehst. Wenn du ihn ansiehst und aus reinem, guten Herzen lächelst, führt er dich hinter die Hecke. Heim, ins Freie. Dann siehst du dich so, wie du wirklich bist, hier auf Erden in deinem Leib. Denn darum geht es hier: um unsere irdische, materielle Existenz.


Diese Karte kann dich dazu auffordern, deiner körperlichen und materiellen Wirklichkeit nachzuspüren. Vielleicht fehlt dir der Zugang dazu, oder du hast ein verzerrtes Bild davon. Dann ist es an der Zeit, deinen Schmuck, deine Maske, deine Gewänder - oder auch dein falschen Selbst- und Körperbild - abzuwerfen und in deine Tiefe hinabzusteigen, dorthin wo dein inneres Feuer schwelt.

Wenn dir dein Leben aber voll von Leidenschaft und Begeisterung erscheint, dann solltest du dich fragen, auf welcher Seite der Hecke du deine Wärme abstrahlst. Und wo du deinen Brennstoff bekommst, und was er freisetzt, wenn du ihn verbrennst.
Vielleicht nimmst du anderen ihre materielle Lebensgrundlage für deinen Luxus, vielleicht beutest du andere Wesen aus und versklavst sie.
Das kann auch 'indirekt' sein, in dem du z.B. Dinge kaufst und konsumierst, die durch Ausbeutung, Umweltverbrunzung, Tod und Leid erschaffen wurden. Schau dem Teufel ins Gesicht, denn er sieht dich.


Erde



Zuletzt von Vetch am Fr Mai 19, 2017 9:47 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Vetch

avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 26.01.14

BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   Di Feb 23, 2016 6:03 pm

Paul Watzlawick sagt, er wisse aus verlässlicher Quelle, Dante habe seine Reisenotizen durcheinandergebracht.

Lasciate ogni speranza, voi ch'entrate. - "Lasst alle Hoffnung fahren, die ihr hier eintretet" steht nicht über der Hölle, sondern über dem Paradies.
(Das hab ich von hier, ganz am Ende, der ganze Vortrag lohnt sich!)

Lasst alle Hoffnung fahren, dann tretet ein.

Nur kommt es uns eben, solange wir uns noch an die Hoffnung klammern, wie die Hölle vor. Und drum sieht dann der Wächter aus wie der Teufel.

Nach oben Nach unten
Vetch

avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 26.01.14

BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   Fr Jul 01, 2016 10:28 pm

Ich versuch grad, in meinem Blog einen Artikel über die vier Engel-Karten zu schreiben.
Hab mit dem TEUFEL angefangen. Der Text wird immer länger und wirrer...
Ich habe beschlossen, das im Blog so knapp zu halten, wie geht. Und das Knäuel, das ich dort geschrieben habe, das roll ich jetzt hier aus.

Vielleicht strick ich noch was Schönes draus.



Der Teufel als Wächter sieht das, was IST, und nicht das, was uns Manipulation, zivilisatorische Trance, Gesetze, allgemeiner Konsens, das kollektive Ego, der Standart-Realitätstunnel uns vormachen wollen. Darum wird er zu Recht von denen gefürchtet, die uns was vormachen, dem sie nicht wirklich gerecht werden.

Die Materie, die hier gemeint ist, ist die 3D Welt, in der wir uns hier, im Diesseits, bewegen.
In Wirklichkeit gibt es keine Materie, in Wirklichkeit ist das alles Energie.
Materie ist ein praktischer Konsens, eine 3D Simulation, in der wir uns hier bewegen, um Erfarungen zu sammeln. Ein spannendes Adventure!

Wenn wir denken, das sei alles, dann stimmt jeder negative Aspekt, der dieser Karte üblicherweise (vor allem in älteren Tarot-Büchern) zugeschrieben wird.

Im Zusammenhang mit den andern drei Engel-Karten, geht es mir beim TEUFEL um einen ganz bestimmten Aspekt des Standart-Realitätstunnels: um Spiritualität.

Der TEUFEL erinnert uns daran, dass wir im Standart-Realitätstunnel zwei scheinbare Wahlmöglichkeiten haben, die beide dafür sorgen, dass wir ohne Trost und Sinn in der Materie gefangen sind:

Spiritualität gibt es im Standtart-Realitätstunnel nur als Religion, deren Vertreter den nicht-privilegierten 'Laien' absprechen, ihre Spiritualität ohne Institution verwirklichen zu können und ihre Regeln und Offenbarungen dazu in sich selbst zu finden.

Entweder also  wir liefern uns einer Religion aus, die uns sagt, was gut und was böse ist, die uns Gesetze und Gebote gibt, und jede spirituelle Entwicklung erstickt. (Richard Rohr hat dazu einiges zu sagen. Er hat oft beklagt, dass die katholische Kirche Spiritualität nicht fördert, sondern eher unterdrückt und einschläfert. So wie ich das sehe, ist der Mann ist spirituell, obwohl er in der Wolle gefärbter Katholik ist. Franziskaner, das erklärts vielleicht.)
"Gott" wird damit zur unerreichbaren, strafenden Figur, die uns böse ist, wenn wir uns nicht streng an oft sinnentleerte Regeln halten. Angst ist die Strategie der Sklaverei. Angst und Hass, der nicht davor zurückschreckt, mit feuer und Schwert zu 'reinigen' und zu missionieren.
Das ist dann wirklich teuflische Religion.

Oder wir entsagen aller Religion, dann bleibt uns im Standart Realitätunnel nur der Atheismus. Der Kosmos wird als seelenlose Maschine gesehen, Leben hat sich zufällig entwickelt, Bewusstsein ist eine Laune der blinden Natur. Der Tod ist das Ende, jede Einzelne von uns, jeden einzelnen erwartet am Ende des Lebens das absolute Nichts.

Dann können wir machen was wir wollen, und darunter lauert das Entsetzen.

Dann hat der Teufel unsere Seele.


Das ist der durch und durch negative Aspekt dieser Karte.




Den positiven Aspekt hab ich ja in den Beiträgen obendrüber schon beschrieben. Am Wächter vorbei in die Wirklichkeit. Nicht in die Anderswelt. Hier und Jetzt in die diesseitseitige Wirklichkeit.

Die Materielle Welt in 3D ist unsere Welt, an die sind unsere Körper wirklich gefesselt.
Das ist nicht schlimm, das IST einfach so. Der Mann und die Frau auf dem Bild wissen das, sie sind an die Materie 'gefesselt' - ihre Körper sind Materie. Und Materie ist Energie. Und im Diesseits verdichtet sich die Energie z materie, und die können wir genießen.
Sie gucken ganz gelassen in die Welt, sie schämen sich nicht für das, was sie sind. Sie sind nackt, sie tun nicht so, als seien sie was 'Besseres', 'Höheres', sie verhüllen und verkleiden sich nicht mit irgendwelchen Statusklamotten. Sie tun das, was wir in der verdichteten Energie, genannt Materie, tun können. Sie spielen das Spiel des Lebens. im Köper sind wir ans Diesseits 'gefesselt', nicht an Ideologien. Es es ist nicht Sünde, das Diesseits auszukosten, solange wir dabei andere nicht quälen. Es ist Sünde, das nicht zu tun aus Angst.


Wächter

Nach oben Nach unten
Vetch

avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 26.01.14

BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   Di Aug 16, 2016 3:48 pm





Nach oben Nach unten
Sólveig

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 04.02.16

BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   Do Aug 18, 2016 12:57 pm

Paul Watzlawick ist ziemlich cool. Ich kenne paar seiner Bücher.
Nach oben Nach unten
Vetch

avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 26.01.14

BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   Do Aug 18, 2016 2:03 pm

Ich find den auch toll.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ⚓ Wächter   

Nach oben Nach unten
 
⚓ Wächter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TarotTruhe :: Tarot :: einzelne Karten-
Gehe zu: